Baugesellschaft München-Land präsentiert 30 Mietwohnungen in Oberhaching

Im Mai 2016 erfolgte der Spatenstich und nun sind die 30 Mietwohnungen an der Kybergstraße 64 in Oberhaching fertig und konnten mit der Baugesellschaft München-Land (BML) besichtigt werden. Nächste Woche werden die Mieter bereits einziehen und BML-Geschäftsführer Ulrich Bittner wünscht den Bewohnern, dass „sie sich hier wohlfühlen und dass die Hausgemeinschaft harmonisch zusammenlebt.“

Insgesamt entstanden 15 Zwei-Zimmerwohnungen, 12 Drei-Zimmerwohnungen und drei Vier-Zimmerwohnungen mit Kellerabteilen und Trockenraum im Untergeschoss. Im Außenbereich wurde ein Mülltonnenhaus errichtet. Je nach Witterung werden noch die Fahrradständer und der Spielplatz fertig gestellt.

Zur Wohnanlage gehört auch eine Tiefgarage mit insgesamt 41 Stellplätzen. 33 davon sind für die Mieter der nun fertig gestellten Häuser 2 bis 4 bestimmt. Die restlichen 8 Garagen-Parkplätze gehören zum Haus 1 (Demenzwohngruppe, 6 Mietwohnungen und Räume für die Nachbarschaftshilfe und die Blasmusik), das gemeinsam mit der MARO-Genossenschaft errichtet und bereits im Dezember 2017 eingeweiht worden ist. Von den 28 oberirdischen Stellplätzen sind 11 für das Haus 1 und 17 Stellplätze für die Bewohner der Häuser 2 bis 4 bestimmt.

Weil die Gemeinde Oberhaching das Grundstück zum günstigen jährlichen Erbbauzins von 100 Euro zur Verfügung stellt, sind die Mieten der frei finanzierten Wohnungen mit 9,81 Euro netto pro Quadratmeter erschwinglich. Hinzu kommen 3,20 Euro Nebenkosten pro Quadratmeter. Das Belegungsrecht obliegt der Gemeinde. Ein Tiefgaragenstellplatz kostet monatlich 50 Euro plus 6 Euro Nebenkosten. Ein Stellplatz im Freien schlägt mit 10 Euro pro Monat zu Buche.

Insgesamt wurden 7,65 Millionen Euro in den Neubau der Häuser 2 bis 4 investiert. Die Baugesellschaft München-Land stellte als Eigentümerin und Verwalterin der Wohnanlage 3 Millionen Euro Eigenmittel zur Verfügung. Hinzu kommen ein Kapitalmarktdarlehen (3,15 Mio. Euro) und ein KfW-Darlehen (1,5 Mio. Euro), die von der Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg ausgereicht wurden. Geplant wurden die Gebäude vom Münchner Architekturbüro BZB Zeitler + Blaimberger. Die Bauleitung hatte das Aschheimer Büro BBS Peter Stilling GmbH.

Nach der Besichtigung einiger Musterwohnungen und der Fernwärme-Übergabestation im Keller lud die Baugesellschaft München-Land zum gemeinsamen Abendessen in den Gasthof Weißbräu in Oberhaching ein.

Die BML hat seit ihrer Gründung 1953 bereits zahlreiche Bauvorhaben mit der Gemeinde Oberhaching realisiert. Der BML gehören 27 von 29 Landkreis-Kommunen sowie der Bezirk Oberbayern, der Landkreis München und die Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg als Gesellschafter an.

Gemeinde Oberhaching

Alpenstraße 11
82041 Oberhaching

Telefon: 089 61377-0