Baugesellschaft München-Land feiert Richtfest für 35 Wohnungen in Neubiberg

Die Baugesellschaft München-Land (BML) baut fleißig Wohnungen und hatte nun auch in Neubiberg Grund zum Feiern: An der Äußeren Hauptstraße/Bürgermeister-Schneider-Weg war Richtfest für eine neue Wohnanlage mit 31 Mietwohnungen und 4 Maisonette-Wohnungen angesagt. Dort entsteht auch eine Tiefgarage.

Seit 1995 ist die Gemeinde Neubiberg Gesellschafter bei der BML und lässt ihren Wohnungsbestand von der BML verwalten. Mit dem aktuellen Bauprojekt „errichten wir erstmals Wohnungen für den eigenen Bestand in der Gemeinde Neubiberg, Es ist sozusagen eine Premiere“, erklärte BML-Geschäftsführer Ulrich Bittner beim Richtfest. Er wies auch auf die dringende Notwendigkeit des Wohnungsneubaus in Ballungsräumen, gerade in und um München, hin und lobte die Gemeinde, dass sie die Zeichen der Zeit erkannt hat und für ihre Bürger Wohnraum errichten lässt.

Die Miet-Wohnanlage besteht aus drei Häusern mit 21 Zwei-Zimmerwohnungen, 10 Drei-Zimmerwohnungen und 4 Vier-Zimmer-Maisonettewohnungen. In einer Tiefgarage werden 37 Stellplätze zur Verfügung stehen. Die Mieter erhalten Kellerabteile, es wird einen Trockenraum geben und im Außenbereich wird ein Mülltonnen- und Fahrradhaus errichtet. Im März 2017 haben die Bauarbeiten begonnen und die Wohnanlage soll im Herbst 2018 bezugsfertig sein.

Die Baukosten von insgesamt 8,9 Millionen Euro werden von der BML mit Eigenmitteln (3,42 Mio. Euro) und mit zwei Darlehen finanziert, die von der Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg ausgereicht werden. Hinzu kommt für sieben Wohnungen ein Zuschuss des Landkreises München in Höhe von 500.000 Euro als Wohnraumförderung. Da die Gemeinde Neubiberg das Grundstück für einen Erbbauzins von nur 100 Euro jährlich zur Verfügung stellt, kann eine günstige Nettomiete von durchschnittlich 9,50 Euro pro Quadratmeter zuzüglich 3 Euro Nebenkosten pro Quadratmeter angeboten werden. Eigentümer und Verwalter der Wohnungen ist die BML. Das Belegungsrecht obliegt der Gemeinde.

Für Mieter erschwingliche Wohnungen zu bauen, ist wegen der bundesweit gestiegenen Baukosten schwierig geworden. „Es würde schon etwas bringen, wenn die Flut an Normen und Vorschriften entrümpelt würden, die sich in den letzten Jahren fast verdoppelt hat“, erklärte BML-Geschäftsführer Ulrich Bittner. Dass in Neubiberg dennoch günstiger Wohnraum entsteht, wurde mit einem Richtschmaus im Restaurant El Greco gefeiert.

Die Baugesellschaft München-Land errichtet als kommunale Wohnungsbaugesellschaft im gesamten Landkreis München günstige Wohnungen für ihre Gesellschafter. Der BML gehören 27 von 29 Landkreiskommunen sowie der Bezirk Oberbayern, der Landkreis München und die Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg als Gesellschafter an.